facebook textildesign + produktentwicklung

von wegen schwarzes Schaf

Für die „von wegen schwarzes Schaf“ Decken greift Michelle Mohr auf die Ressourcen ihrer direkten Nachbarschaft zurück. Die naturfarbene schwarze Bioland Schafwolle aus dem Wendland, wir in einer Behindertenwerkstatt gewaschen, gekämmt und versponnen. Die Wolle kommt aus Diahren im Wendland wo die Milchschafe weiden. Dort wird unter anderem Schafkäse, Withe Wendisch (Ziegenmilch Schnaps) und Wurst unter Biolandbedingungen hergestellt.

Die schweren, dicken Decken können als warmes und kuschliges Gebrauchsobjekt für´s Sofa verwendet werden, oder als fluffiger Teppich zum darauf verweilen und entspannen dienen.

Von wegen schwarzes Schaf! Denn es geht auch ohne Chemie und schlechte Arbeitsbedingungen.

www.milchschafhof.de

Fotos: Annett Melzer

Michelle Mohr von wegen schwarzes Schaf Decke Schafwolle Diahren